„Ja – ich bleibe dabei – ein Konnektor kommt nicht in meine Praxis“

Diese Erklärung steht am Beginn einer Stellungnahme eines Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten aus der Region Rhein-Main. Der Verfasser hat seine Stellungnahme der Redaktion dieser Homepage zur anonymisierten Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Diesem Wunsch kommen wir gerne nach. Die Stellungnahme kann hier im Wortlaut nachgelesen werden.

Am Ende der Stellungnahme teilt der Verfasser mit: „Das Netzwerk sammelt auch Telematik-Verweigerer um Aktivitäten zu planen. Dort haben sich bereits mehr als 1.800 KollegInnen angemeldet…“

Der Widerstand unter Ärzt*innen und Psychotherapeut*innen gegen den Anschluss an die Telematik-Infrastruktur ist weiter stark. Einige weitere Beispiele:

Bislang sind erst ca. 30% der Ärzt*innen und Psychotherapeut*innen mit ihren Praxen an die Telematik-Infrastruktur angeschlossen. Der Zahlen aus einer Erhebung der Kassenärztlichen Vereinigungen im März 2019 können Sie hier einsehen. Bei der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein waren es zum Zeitpunkt der Erhebung 16 % (niedrigster Anteil), bei der Kassenärztlichen Vereinigung Brandenburg 47,4 % (höchster Anteil).

 

Ein Gedanke zu „„Ja – ich bleibe dabei – ein Konnektor kommt nicht in meine Praxis““

Schreibe einen Kommentar zu Florian Hogenfeld Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*