Krankenkassendaten

Ihre Krankenkasse hat mehr kritische Daten über Sie, als jede andere Institution: Krankheiten, Behandlungen, Einkommen, Arbeitsplätze, Anschriften.

Sie können Ihre Krankenkasse fragen, welche Daten sie über Sie gespeichert hat. Die Krankenkasse ist verpflichtet, Ihre Anfrage innerhalb von vier Wochen kostenlos zu beantworten. Dieser Anfrage-Generator hilft dabei, so eine Anfrage zu erstellen. Wenn Sie den Generator nicht benutzen wollen, können Sie auch nur unseren Text kopieren, er ist hier.

Sie müssen Ihrer Krankenkasse so viele Informationen geben, dass sie eindeutig erkennt: die Anfrage kann nur von Ihnen kommen. Deshalb bitten wir Sie, Ihre Versicherten-Nummer anzugeben. Sie steht auf Ihrer "Gesundheits-Chipkarte".
Wir speichern nicht die Daten, die Sie im Anfrage-Generator eingeben, und versenden sie nicht. Sie können die Anfrage nur selbst an die Krankenkasse schicken. Wir machen das so einfach wie möglich.
Wenn Sie wollen, erzeugt der Anfrage-Generator auf Ihrem Computer eine E-Mail. Diese können Sie mit einem Klick aus Ihrem Mailprogramm an die Krankenkasse losschicken. Das funktioniert, wenn in Ihrem Browser eine Konfiguration richtig eingestellt ist, die "mailto" heißt. Oder unser Generator zeigt Ihnen eine PDF-Datei an. Diese PDF-Datei sollten Sie selbst ausdrucken, unterschreiben und an Ihre Krankenkasse schicken.

Es wurden bereits 1015 Datenabfragen erstellt.

Patientenrechte und Datenschutz e.V.