Das fängt ja gut an: gematik meldet Fehlstart beim e-Rezept

Mit dem 01.01.2024 soll das e-Rezept „durchstarten“ und zum verbindlichen Einlösungsweg bei ärztlich verordneten und von den Krankenkassen (abzüglich Eigenanteil) bezahlten Medikamenten werden. Und dann das:

Aktuell ist kein Zugriff auf das E-Rezept über die E-Rezept-App mit Anmeldung über die Versicherten-Apps für Versicherte der BKK, IKK und DAK möglich.“

Quelle: gematik-Account auf X (früher: Twitter)

Die Nachricht auf der Homepage der gematik ist hier zu finden.


Update 03.01.2024

Nach zwischenzeitlicher Behebung des Problems tritt es erneut auf, jetzt auch bei der AOK.

Quelle: gematik-Account auf X (früher: Twitter).

Die entsprechende Nachricht auf der Homepage der gematik ist hier zu finden.

2 Gedanken zu „Das fängt ja gut an: gematik meldet Fehlstart beim e-Rezept“

  1. Aus der Ärztezeitung vom 07.01.2024:
    “Nicht nur Ärzte zeigen sich nach den ersten Tagen des Jahres frustriert über das E-Rezept. Auch Apotheker stellen kein gutes Zeugnis aus. Einer aktuellen Umfrage des Apothekerverbandes Nordrhein zufolge verursachte jedes fünfte vorgelegte E-Rezept Probleme.”
    Hier der Beitrag der Ärztezeitung zum Nachlesen:
    https://www.aerztezeitung.de/Wirtschaft/Auch-Apotheker-verzeichnen-Startschwierigkeiten-beim-E-Rezept-446051.html

Schreibe einen Kommentar

*